Über uns und das Weingut

Der Clos de Céligny ist ein Rebberg an schönster Hanglage mit herrlichem Blick auf den Genfersee und die Savoyer Alpen. Bekannt ist das Weingut in der Genfer Enklave Céligny für sein vielseitiges Angebot an feinen Weinen mit der Ursprungsbezeichnung La Côte-Céligny AOC.

Der 8 ½ Hektaren grosse Rebberg wurde vor gut einem Vierteljahrhundert auf der Le Clos genannten Parzelle angelegt, wo seit dem Mittelalter neben Obst- und Gemüsegärten auch Reben gepflegt wurden. Von alten Mauern und Hecken eingefasst und einem idyllischen Bächlein durchquert bietet er Lebensraum für zahlreiche Vogelarten, die wiederum die Wein-Etiketten inspirierten!

In den Reben richtet sich die Arbeit im Ablauf der Jahreszeiten nach dem Konzept der naturnahen integrierten Produktion. Die strikte Kontrolle von Vegetation und Behang der Rebstöcke sowie ein bei optimaler Reife gelesenes Traubengut schaffen die besten Voraussetzungen dafür, dass das volle Potenzial jeder Rebsorte sich im Wein ausdrücken kann.

Im Keller wird in modernen Anlagen das sorgfältig von Hand gelesene Traubengut schonend gepresst und zum Keltern Philippe Bovet anvertraut. Dieser kreative Kellermeister und Selbstkelterer ist ein passionierter Weinmacher, der äusserst erfolgreich traditionelle Vinifizierung mit moderner Technologie vereint.